Es wird Herbst in Deutschland seit letzen Freitag, 21.09.2018.

Gestern war noch ein Traumtag mit 26 Grad und ich hatte einen Auftritt auf einer Hochzeit, die schöner hätte nicht sein können. Perfekte Location, perfektes Wetter und sehr nette Gäste.

Der schönste Sommer ist vorbei!

Am nächsten Tag – Boom!- war es vorbei. Regen und 17 Grad. Seit Monaten habe ich das erste Mal eine Jeans an und geschlossene Schuhe. In vielerlei Hinsicht war es einer meiner schönsten Sommer! Voller Momente, Begegnungen und Verönderungen.

Ich liebe und lebe den Lifestyle der digitalen Nomaden

Im September 2017 habe ich das erste Mal die „digitalen Nomaden“ getroffen und ein großer Traum war es damals auch diesen Lebensstil zu leben. Von April bis Septmeber in Europa und Projekte in der Heimat kreiieren und dann wenn es kalt wird, in wärme Gefilde reisen und dabei Geld passiv und von überalll verdienen.Gut, das mit dem Geldverdienen war doch schwieriger als gedacht, doch den Lebensstil lebe ich – und cih finde es herrlich.

Auf nach Sizilien zum Kiten

Genau zum 1.10.2018 bin ich wieder unterwegs. Erstmal für 10 Tage in Sizilien, zum Kitesurfen. Das ist im letzten Jahr mein neues Hobby geworden. Sizilien, weil es hier die längste Flachwasserlagune Europas und viel Wind gibt. Perfekte Bedingungen zum lernen.

Meine Freundin Heike (von der Weltreise 13/14) ist auf dem gleichen Stand wie ich, daher haben wir endlich nach 4 Jahren eine gemeinsame Woche gefunden, wo wir unser Können gemeinsam verbessern wollen.

Überraschung Nr. 1

Wir fliegen von Düsseldorf mit Ryanair. Keine gute Idee, wie wir feststellen: Der Parkplatz, den wir gebucht haben ist nicht am Flughafen, sondern 10 Minuten im Feld irgendwo außerhalb. Gott sei Dank gibt es einen Shuttle.

So kommen wir, obwohl wir schon drei Stunden vorher da sind, etwas weniger als zwei Stunden vorher an den Schalter und werden erst durch die „unglaubliche“ Freundlichkeit der Dame am Schalter überrascht, die uns dann mitteilt, wir hätten 55€ Strafe zu zaheln, da wir nicht online eingecheckt hätten. Am Schalter sei das nicht möglich, bis 2 Stunden vor Abflug sei das noch online möglich, leider wären wir jetzt 18 Minuten drüber! Wir bitten um eine Ausnahme, weil wir schon ein Riesenproblem mit dem Parkplatz hatten und da über eine Stunde umhergeirrt seien. Die Antwort ist: „Wollen Sie fliegen oder nicht? Dann zahlen Sie jetzt die 55€.“

Ich frage mich, was mir das Leben mit dieser Aktion zeigen wollte.

Vielleicht: Lese deine Emails genauer bzw. schaue auch mal in den SPAM

Ich übe mich in Gelassenheit, in Dingen, die ich eh nicht ändern kann – auch wenn es echt schmerzt, denn das war der Wert einer Kitesurfstunde…

Wir beide, Heike und ich, mussten so schmunzeln, weil wir ja eigentlich weltreise-erprobt sind und dann passiert uns sowas!

Überraschung Nr. 2

war durchaus positiv. Wir hatten einen Mietwagen über den ADAC gebucht und der war bei Avis als Priorität reserviert, so bekamen wir den Schlüssel direkt übergeben und mussten uns nicht in die Schlange zu den anderen Gästen stellen;)

Überraschung Nr. 3

Wir kamen erst gegen 22 Uhr in der Unterkunft an, wurden herzlich von unserem italienischen Vermieter begrüßt und er empfahl uns direkt ein Restaurant um die Ecke, das noch aufhatte.

Das Essen war so lecker. EIn Teller voller Grillgemüse und der typischen Carbonata (Tomaten, Kapern, Auberginen und Zwiebeln angebraten).

Solltet ihr also mal in der Nähe von Birgi im Westen von Sizilien sein: Das Ristorante DA SARO ist sehr zu empfehlen, inklusive der hausgemachten Eiscreme!

Die Preise sind zwischen 6-12 € moderat. Fragt nur vorher, was wieviel kostet, sonst hauen sie euch viel zu viel auf den Teller.

Reiseinformationen

Unterkunft: Kitesurfhouse nello Stagione (Marsala) in Birgi Vecchi,
180€ für 10 Tage bei booking.com.

Wenn du über diesen oder diesen Link buchst, bekommst du und ich 15€:)